Startseite
    Allgemein
    Ausrüstung
    Brettchenweben
    Kammweben
    Färben
    Nadelbinden
    Spinnen
    Sprang
    Weben
  Über...
  Archiv
  Projekt Prachtmantel
  To-Do und UVO-Liste
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    xiabeau
    - mehr Freunde


Links
   WirWeben
   Silberkram
   Babettes Editor
   Flinkhand
   Neues vom Steingarten
   Racaire's Embroidery
   Sheepmama
   Versponnen-Verwebt
   We're French
   Wintermondin
   Wollknoll
   Xias mittelalterliche Handarbeiten


https://myblog.de/wirweben

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich habe gestickt

Unglaublich, aber wahr: ich habe ein Bild gestickt und zwar FERTIG gestickt. Tadaaaaaaa!

Obwohl ich mit Stickerei immer auf geduldstechnischem Kriegsfuß stehe, habe ich auf der SCA-University Mitte November die Stickworkshops von Racaire besucht. Vom Refilsaum (=Bayeuxstich) habe ich nur noch das Ende mitbekommen, aber da ich diesen Stich sogar kann, war das nicht so wild. Den Klosterstich kannte ich aber nur theoretisch und die praktische Ausführung war etwas ganz anderes und noch deutlich langsameres.

Racaire versorgte uns alle mit fantastischen Handouts, denen sogar Mustervorlagen und verschiedenfarbige Stickwolle von Renaissance Dyeing beilag. Innerhalb einer Stunde habe ich es dann tatsächlich geschafft 5 (!!!) Reihen der Blumenmitte zu sticken und zweifelte echt an einer Fortführung dieser Arbeit.
Da ich aber nun schon mit passendem Material ausgerüstet war und auch weil die Mühen von Racaire nicht vergebens sein sollten, habe ich weiter gestickt und fand sogar Spaß daran
Beim Innenteil der Blüte musste ich mit eigenem Garn weitermachen, weil genau die Farbe wohl zwischen Workshopraum und Zuhause verschütt gegangen ist - daher die verschiedenen Grünschattierungen.
Das Knallrot hat nicht gereicht für alle Blütenblätter und so habe ich einfach eine bunte Blume gemacht. Auch bei dem dunkelblau außenrum ging ich auf Nummer Sicher und hab (nicht pflanzengefärbtes) blaues Wollgarn aus meinem Fundus verarbeitet. Was für ein Glück, dass ich die gleiche Stärke fürs Weben verwende

Die Umrandungen habe ich mit Stielstich gemacht. Für dieses kleine Stück von ziemlich exakt 7,2x7,2 cm habe ich - obwohl meine Arbeit mit der Zeit flüssiger wurde - schon irre lange gebraucht. Daher ist mein Respekt für Racaires Wandbehang-Projekt noch stärker gewachsen.

Mein Miniprojekt wird übrigens irgendwann mal ein Luxusnadelkissen und vielleicht werde ich sogar noch mal das ein oder andere Teil sticken.

Vielen Dank nochmals an Racaire, dass sie mir diese schöne Handarbeit weiter vermittelt hat

13.12.07 09:38
 
Letzte Einträge: Färberknöterich-Samen, In drei Monaten..., Färberknöterich, Lästiger Spam, Genug...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung