Startseite
    Allgemein
    Ausrüstung
    Brettchenweben
    Kammweben
    Färben
    Nadelbinden
    Spinnen
    Sprang
    Weben
  Über...
  Archiv
  Projekt Prachtmantel
  To-Do und UVO-Liste
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    xiabeau
    - mehr Freunde


Links
   WirWeben
   Silberkram
   Babettes Editor
   Flinkhand
   Neues vom Steingarten
   Racaire's Embroidery
   Sheepmama
   Versponnen-Verwebt
   We're French
   Wintermondin
   Wollknoll
   Xias mittelalterliche Handarbeiten


https://myblog.de/wirweben

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nähen und Nadelbinden und gegen Schlankheitswahn!

So, ich packe jetzt alles in einen Beitrag... 

Zur Zeit mache ich nur kleine Zwischendurch-Arbeiten und habe mich vorhin während des unrühmlichen Fußballspiels daran gemacht, neue Borte an eine alte Tunika von meinem Männe zu nähen.

Desweiteren modifiziere ich noch Nalbinding-Socken, die Römer-Flipflop-tauglich gemacht werden müssen. Ich hoffe, ich hab die Zehentrennung gut und tief genug hinbekommen *seufz*  

Ab morgen muss ich wieder vorbereiten fürs Museum. Am Sonntag ist Museumsfest und dieses Mal hoffe ich auf mehr webwillige Kinder und natürlich gutes Wetter :-)

Übrigens wollte ich noch mitteilen, dass ich mich inzwischen auch auf anderen Blog-Plattformen umsehe und auch überlege einen meiner Blogs, die zu meinem neuen Webspace dazu gehören, zu nutzen. Grund dafür ist nicht, dass myblog schlechter zu bedienen wäre als andere Plattformen. Auch diese braune Sache kürzlich wurde nicht ignoriert und das macht mich froh.
Aber: wenn ich in die Tags schaue, um mich umzulesen, sehe ich eine täglich immer größer werdende Flut von Tags wie Diät, abnehmen (harmlos - will ich auch), dünn, dürr (owei), pro-ana (=Anorexie ist gut!), pro-mia (=Bulimie ist gut!) und das beunruhigt mich. Weltweit gibt es Aktionen, solche Seiten zu unterbinden, um die Gesundheit vieler allzu sehr figurbewußter und v.a. junger Menschen zu schützen. Durch das Sperren solcher Seiten soll verhindert werden, dass sich o.g. Bewegungen als solche durchsetzen. Bulimie und Anorexie sind Süchte, keine harmlose oder gar gesunde Lebens- bzw. Ernährungsphilosophie wie z.B. Vegetarier oder Tierschützer sein. Nur ist es so, dass sich v.a. Blogplattformen (nicht nur diese, sondern wohl die meisten) dagegen verwehren, solche Seiten zu sperren oder wenigstens verpflichtend nichtöffentlich zu machen (solche Blogs mit Vorhängeschloss).

Klar, wir haben freie Meinungsäußerung, die Anorexie irgendeines Teenagers diskriminiert niemanden und wir haben in unserem Land auch viele übergewichtige Menschen, die tatsächlich abnehmen sollten (auch um ihrer Gesundheit willen). Ich zähle übrigens auch zu diesen übergewichtigen Menschen und bemühe mich, gesund abzunehmen, damit ich keine Spätfolgen im Alter habe.

Nur das Verherrlichen und Verharmlosen jeglicher Süchte (nicht nur die rund ums Essen) finde ich unangebracht. Am Ende der Anorexie steht der Tod und nicht Heidi Klum, die jemanden zum Topmodel kürt.

 

 

12.6.08 22:38
 
Letzte Einträge: Färberknöterich-Samen, In drei Monaten..., Färberknöterich, Lästiger Spam, Genug...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung