Startseite
    Allgemein
    Ausrüstung
    Brettchenweben
    Kammweben
    Färben
    Nadelbinden
    Spinnen
    Sprang
    Weben
  Über...
  Archiv
  Projekt Prachtmantel
  To-Do und UVO-Liste
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    xiabeau
    - mehr Freunde


Links
   WirWeben
   Silberkram
   Babettes Editor
   Flinkhand
   Neues vom Steingarten
   Racaire's Embroidery
   Sheepmama
   Versponnen-Verwebt
   We're French
   Wintermondin
   Wollknoll
   Xias mittelalterliche Handarbeiten


https://myblog.de/wirweben

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Was soll ich tun? - oder: Projektfindung und -ordnung

Den ganzen Morgen blättere ich schon durch meine Handarbeitsbücher... Seit dem Werkeltreffen vor einer Woche habe ich Lust auf alles und auf nix.

Ich habe seitdem wieder Lust aufs Verspinnen von Wolle (wobei Rebecca-Rauhwoller jetzt durch einen Wolltausch überschaubar wurde) und schon immerhin 100g übers Rad gejagt. Das ist viel für mich und das kleine Radl mit ebenso kleiner Spule. Davon war ein Teil die gefärbte Flocke vom letzten Wochenende sowie Wollrestflusen aus der Kardiermaschine (die waren KURZ und entsprechend grausig das Ergebnis...). Im Moment versuche ich mich an Dochtgarn, aber ich befürchte, dass das Ergebnis eher suboptimal wird. Immerhin kann ich so endlich mal die Kniestrümpfe fertig hoch nadeln... wenn denn die Lust dazu wäre *seufz*

Gewebt habe ich nur das eine Inkle-Band, das ich zum Zeigen der Technik fürs Werkeltreffen drauf hatte.

Dann wachsen meine Stricksocken langsam aber stetig und gestern habe ich einen Sockenwollrest verhäkelt.

Eigentlich klingt das alles nach Fortschritt, aber im Prinzip sinds wieder nur Baustellen auf die ich - bis aufs Spinnen - auch keine wirkliche Lust habe. An keiner Arbeit kann und mag ich wirklich lange sitzen. Sockenstricken ist schön, aber das möchte ich eher dann machen, wenn ich ab Mitte der Woche unterwegs bin (weil handlich und so...). Fürs Hobby brennt aber mehr unter den Nägeln, das ich endlich mal wirklich im Winter angehen möchte.

Dabei rückt das Weihnachtsfest immer näher...
Vielleicht setze ich jetzt endlich mal den jahrelang geplanten Säckchen-Adventskalender mit selbstgewebter Hängebordüre in die Tat um. Ich mag mein eigenes Weihnachtsbaumband weben und daran kleine fix genähte Säckchen zum Füllen dranhängen. Auf die Säckchen werden die Monatstage draufgestickt. So mein Plan... Dadurch webe ich endlich selbst mal ein älteres von mir entworfenes Muster und kriege Stoff aus meinem Berg verarbeitet.

2.11.08 10:34
 
Letzte Einträge: Färberknöterich-Samen, In drei Monaten..., Färberknöterich, Lästiger Spam, Genug...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung